Romantik

Jeder der auch nur den einen oder anderen Beitrag in diesem Blog gelesen hat, weiß: einen Hang zur Romantik hat er nicht dieser Autor. Was aber tun, wenn die Welt sich so romantisch präsentiert, dass sie anders nicht zu beschreiben ist? Einfach warten bis dieser kurze Moment der Perfektion vorüber ist, so lautet die beste Strategie und erst dann weiterschreiben. Das hat bisher immer funktioniert. Bisher!
Am besten sollte ich wohl vorne beginnen. Vorne ist hier eine Zufallsbekanntschaft auf dem Wanderweg. Diese endet, wie in den USA fast immer, in einem typischen Smalltalk. Die heißen Quellen in Sierraville legt sie uns mit viel Inbrunst an das Herz. Und da wir im Sabbatjahr die Zeit haben auf solche Hinweise spontan zu reagieren, zeigt der Smalltalk sofortige Wirkung: Wir ändern kurzerhand die Reiserichtung und tauchen ein in die heißen Quellen.
Und damit beginnt dann das Dilemma mit der Romantik, denn nun sitze ich kurz nach Sonnenuntergang im warmen Becken des Meditationspools. Das Wasser hat eine Temperatur die ich so wahrscheinlich zum letzten Mal vor meiner Geburt erleben durfte. Unmöglich ist es darin zu frieren aber ebenso unmöglich zu schwitzen.
Warme Dunkelheit breitet sich um mich aus und schafft Raum für tiefe Stille, nur unterbrochen vom leisen Gesang des Waldes. Mächtige Pinien strecken ihre Silhouetten in den glitzernden Sternenhimmel. Gemächlich fliegt eine Sternschnuppe in hellem Strahl direkt auf mich zu und scheint erst vor mir im Wasser zu erlöschen. Gleich darauf leuchtet eine zweite mitten durch den großen Wagen. „Wenn jetzt noch eine dritte kommt, dann wird es langsam kitschig“, denke ich mir.
Und dann? Kommt keine Sternschnuppe mehr. Unschuldig strahlen die Sterne weiter um die Wette. Groß steigt der Mond über die Baumspitzen und hüllt alle in sein sanftes Licht. Irgendwann muss ich es zugeben: Manche Momente sind einfach … romantisch!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s